Zum Verein Jugend ohne Drogen

Der Verein Jugend ohne Drogen wurde im Januar 1994 in Zürich gegründet und ist ein gesamtschweizerischer Verein. Er nimmt zu aktuellen Fragen der Schweizer Drogenpolitik Stellung

Der Vereinszweck umfasst die Verbreitung sachgerechter Information, die Förderung von Drogenprävention, die geeignet ist, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken sowie die Förderung von Aktivitäten, die geeignet sind, Kinder und Jugendliche vor Rauschgiften zu schützen und den Entzug, die dauerhafte Entwöhnung Drogenabhängiger und deren Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu gewährleisten.

Im Vereinsvorstand sind Fachleute aus allen Landesteilen vertreten.
Vereinspräsidentin ist Nationalrätin Verena Herzog aus Frauenfeld. Sie wurde an der Generalversammlung vom 5. Juli 2017 als Nachfolgerin von alt Nationalrat Toni Bortoluzzi gewählt.

Der Verein Jugend ohne Drogen ist Mitglied im 'dachverband drogenabstinenz schweiz / www.drogenabstinenz.ch'. 

Kinder und Jugendliche brauchen verlässliche und orientierende zwischenmenschliche Beziehungen - kein Laisser-faire gegenüber Rauschgiften.

AKTUELL